Herkunftssprachlicher Unterricht

Schülerinnen und Schüler besuchen Bürgermeister Dr. Christof Bartsch im Rathaus

 

Am 23.05.2024 besuchten Schülerinnen und Schüler des Herkunftssprachlichen Unterrichts für albanische Sprache gemeinsam mit ihrer Lehrerin Frau Recica den Bürgermeister.

Der Herkunftssprachliche Unterricht wird in der St.-Engelbert-Grundschule angeboten. Bei dem Unterricht handelt es sich um ein zusätzliches und freiwilliges Angebot des Landes NRW. Der Unterricht richtet sich an Schülerinnen und Schüler mit internationaler Familiengeschichte, die zwei- oder mehrsprachig, das heißt in Deutsch und einer oder mehreren anderen Sprachen aufwachsen. Die Herkunftssprache hat besondere Bedeutung für die Persönlichkeitsentwicklung der Schülerinnen und Schüler. Ziel des Unterrichts ist es daher, die herkunftssprachlichen Fähigkeiten in Wort und Schrift zu erhalten und zu erweitern sowie interkulturelle Kompetenzen zu erwerben.

Den Unterricht in der Engelbertschule besuchen derzeit 38 Schülerinnen und Schüler, die zum Teil eine Grundschule oder eine der weiterführenden Schulen besuchen.

Im Rahmen ihres Besuchs im Rathaus stellten die Schülerinnen und Schüler u. a. das Projekt: „Kulturelle Brücken bauen: Eine Entdeckungsreise durch die albanische Sprache und Kultur“ vor. Durch ihre Projekte möchten sie ihre Traditionen und das kulturelle Leben in ihrer Heimatstadt ihren Mitmenschen näherbringen. So ist unter anderem der 28. November ein wichtiger Tag für sie, denn an diesem Tag feiert das albanische Volk seine Unabhängigkeit.

Das o. g. Projekt „Kulturelle Brücken bauen“ soll zum Abschluss mit einem Besuch in den Herkunftsländern abgerundet werden.

Den Schülerinnen und Schülern soll mit dieser Reise ermöglicht werden, Einblicke in das dortige Schulsystem zu erlangen und ihre Sprachkenntnisse weiter zu vertiefen.

Der Bürgermeister sieht in dem Herkunftssprachlichen Unterricht einen Mehrwert im Hinblick auf die Förderung von Toleranz, Verständnis und Respekt für kulturelle Unterschiede.

Abschließend bedankte sich der Bürgermeister für den Besuch der Schülerinnen und Schüler und wünschte weiterhin gutes Gelingen bei den geplanten Projekten.

 

Bürgermeister Dr. Bartsch mit den Schülerinnen und Schülern sowie deren Lehrerin Frau Recica

Webcams live